Unsere Anlage
Nächste Termine
PTC Nachtturnier
05. Februar / fällt aus
Winterwanderung
20. Februar
Jahreshauptversammlung
25. März
LK Single-Race Top 5
#1 Clausen Christian (LK 16)
1555 LK-Punkte (RACE-Position: 978)
#2 Sardarov Natella (LK 16)
1505 LK-Punkte (RACE-Position: 1122)
#3 Winkler Katharina (LK 20)
1495 LK-Punkte (RACE-Position: 1145)
#4 Drewelow Carlo (LK 17)
1450 LK-Punkte (RACE-Position: 1230)
#5 Dietzmann Katrin (LK 17)
1270 LK-Punkte (RACE-Position: 1710)
† Clemens Appel
Covid19-Verordnung: Tennishalle per sofort geschlossen
Liebe Mitglieder,

wir Ihr sicherlich den neuesten Beschlüssen der Brandenburgischen Landesregierung entnommen habt, ist ab dem heutigen Samstag (9. Januar 2021) der Individualsport ausschließlich unter freiem Himmel erlaubt. Der Sportbetrieb in der Halle des PTC ist daher gemäß § 12 der Vierten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 8. Januar 2021 untersagt.

Die Eindämmungsverordnung gilt bis zum 31. Januar 2021 und wird dann durch eine neue Regelung abgelöst. Bitte schaut regelmäßig auf die Website oder in Eure Emails, wir halten Euch informiert.

Die Kurzfristigkeit der Kommunikation bitten wir zu entschuldigen. Da wir uns ausschließlich nach dem Inhalt der veröffentlichten Verordnungen und nicht nach Pressemeldungen richten, war eine frühzeitigere Kommunikation nicht möglich. Die aktuelle Verordnung wurde erst am heutigen Samstag veröffentlicht.

Bleibt gesund.

Euer Vorstand
Urlaub der Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle ist wegen Urlaub geschlossen und ab Mittwoch, 06.01.2021, wieder geöffnet.
Covid-19 Einschränkungen ab Montag 2. November 2020

Liebe Mitglieder,

die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten haben am 28.10.2020 weitreichende Einschränkungen - auch für den Sport - in Deutschland beschlossen. 

Für das Land Brandenburg gilt ab Montag (02.11.2020) die hier als Anlage beigefügte SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung. Diese Verordnung tritt mit Ablauf des 30.11.2020 außer Kraft. 

Für das Tennisspiel als Individualsportart und damit den Betrieb auf unserer Tennisanlage (Tennishalle und Außenplätze) bedeutet dies, dass ab Montag, dem 2. November 2020

  • ausschließlich Einzel (2 Personen je Tennisplatz) erlaubt sind,
  • Ausnahme: es handelt sich ausschließlich um Personen aus einem Haushalt,
  • die Umkleidekabinen entsprechend mit höchstens zwei Personen zu nutzen sind.

Für den Wettspielbetrieb hat der TVBB mitgeteilt, dass die Punktspiele vom 2.11. bis einschließlich 30.11.2020 nicht stattfinden.

Hier der den Sport betreffende Paragraph aus der SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung:

„ § 12 Sport

(1) Der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen ist untersagt. Dies gilt insbesondere für Gymnastik-, Turn- und Sporthallen, Fitnessstudios, Tanzstudios, Tanzschulen, Bolzplätze, Skateranlagen und vergleichbare Einrichtungen.

(2) Absatz 1 gilt nicht für

  1. den Individualsport auf und in allen Sportanlagen allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts; die Ausübung von Kontaktsport mit Personen eines anderen Haushalts ist untersagt,
  2. den Schulbetrieb sowie für Lehrveranstaltungen in der Sportpraxis an Hochschulen,
  3. den Trainings- und Wettkampfbetrieb der Berufssportlerinnen und -sportler, der Bundesligateams sowie der Kaderathletinnen und -athleten der olympischen und paralympischen Sportarten an Bundes-, Landes- oder Olympiastützpunkten, der im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzeptes des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet."

Den gesamten Wortlaut könnt Ihr der Verordnung entnehmen.

Zudem gelten weiterhin die aktualisierten Abstands- und Hygieneregeln (siehe Aushänge).

Achtet auf Eure Gesundheit!

Der Vorstand


 

Aktuelle Einschränkungen aufgrund Covid-19
Liebe Tennisfreunde,

wie Ihr sicherlich den Medien entnommen habt, wird es ab der kommenden Woche erneut starke Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit aufgrund Covid-19 geben, konkret wird auch der Freizeitsport genannt.

Inwieweit diese Einschränkungen das Tennisspiel betreffen, ist in den kommenden Tagen der entsprechenden Verordnung zu entnehmen.

Sobald wir hierzu nähere Informationen vorliegen haben, werden wir Euch an dieser Stelle informieren.

Sportliche Grüße 

Der Vorstand
Die Wahrheit über die längste Punktspielsaison, die wir je gespielt haben

Wenn ein junges Herren 50-Team zum zum ersten Mal in diesem Alterswettbewerb ran darf, ist das eigentlich in erster Linie eine Belohnung für gute Leistungen in den jüngeren Altersklassen. So ist es auf den ersten Blick auch bei der Mannschaft um Captain Patrick (50).

Nachdem wir das erste Spiel souverän 9:0 gewonnen hatten, weil die Gegner kurzfristig nicht angetreten sind, konnte das Saisonziel nur Aufstieg heißen.

Doch dann kam eine sehr lange Pause und wir konnten den Schwung aus dem Auftaktsieg nicht mit in die folgenden Partien nehmen. Es folgten zwei bittere und vermeidbare 4:5 Niederlagen. Angekommen! Auf der knüppelharten roten Asche gelandet. Nur noch Tränen!   

Zu unserem dritten Auswärtsspiel nach Mahlow sind wir zwar kämpferisch, aber mit wenig Ambitionen gereist. Dort wartete ein schier übermächtiger Gegner und späterer Aufsteiger auf uns. Die nächste Pleite! Das Abstiegsgespenst nahm Gestalt an. Ratlosigkeit!

Im ersten Heimspiel, das auch ausgetragen wurde, hatten wir dann die Mediziner aus Buch zu Gast, die sich vorsichtshalber ihr Essen selbst mitgebracht hatten. Erst haben wir mit einem souveränen 7:2 die Punkte in Potsdam behalten und anschließend deren Schnitzel aufgegessen. Geht doch! Hoffnung kehrte in uns zurück. Noch ein Spiel gegen den Tabellenletzten aus Gropiusstadt.

Wir befinden uns bereits Ende September. Wettervorhersagefür den Matchday: Dauerregen. Spielverlegung! Oh nein!

Anfang Oktober. Die Saison erstreckt sich mittlerweile über vier Monate mit dem Beginn im Juni. Wahnsinn! Wieder ein ungefährdeter Sieg. Diesmal mit 8:1, der uns am Ende den dritten Tabellenplatz sichert.

Klar, dass alle gespannt darauf schauen werden, ob wir nächste Saison besser abschneiden werden und wann das Flutlicht kommt, damit wir auch im November noch draußen spielen können…

Verabschiedung Christoph und Georg
Liebe Mitglieder,

wir wollen uns als Sportwarte ganz herzlich bei Euch verabschieden und für die vergangenen 2 1/2 Jahre bedanken. Es war eine spannende, schöne und sehr intensive Zeit!

Wir haben in unserer Amtszeit nicht nur unsere klassischen Turniere (Nachtturnier und Potsdam Open) veranstaltet, sondern noch weitere Turniere organisiert: Die großen Schomburgk Spiele 2018 haben wir ausgetragen, um auch beim Tennisverband Berlin-Brandenburg Beziehungen aufzubauen und uns besser zu vernetzen. Die Cecilien-Open 2019 waren ein Versuch, das erste große Ranglistenturnier für Senioren zu etablieren und ein Angebot für unsere älteren Jahrgänge zu schaffen. Und die Sanssouci Open 2019 waren mit den besten Spielerinnen und Spielern aus ganz Deutschland und einem vollen Teilnehmerfeld ein großer Erfolg für uns.
Aber auch anders haben wir uns eingebracht: wir haben zum Beispiel über Mannschaftskleidung diskutiert, unseren Flur im Clubhaus mit Bildern der Mannschaften gemütlicher gemacht oder unsere Gastronomie thematisiert. Außerdem wurde der Förderkreis ins Leben gerufen, um zusätzliche Einnahmen für den Verein zu generieren. Die Betreuung der Clubmeisterschaften, Mannschaftsmeldungen und namentlichen Meldungen liefen dazu parallel immer im Hintergrund. Und auch in der Corona-Zeit haben wir versucht, euch mit Büchern, Filmen und kurzen Videos über Tennis zu versorgen.
Wir hoffen, dass wir mit unserer Arbeit und unserer offenen Kommunikation dazu beigetragen haben, den Potsdamer Tennisclub Rot-Weiß voran zu bringen, die Turnierlandschaft in Berlin-Brandenburg zu erweitern und die Atmosphäre im Verein nachhaltig zu verbessern.

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung und die Zusammenarbeit im Vorstand. Wir wünschen dem Vorstand und insbesondere unseren Nachfolgern viel Erfolg!

Christoph und Georg
   1 / 43