Unsere Anlage
Nächste Termine
zweites Kinder-Feriencamp
02. August
Sanssouci Open (A5)
13. August
Sommerfest
20. August
LK Single-Race Top 5
#1 Clausen Christian (LK 16)
1555 LK-Punkte (RACE-Position: 978)
#2 Sardarov Natella (LK 16)
1505 LK-Punkte (RACE-Position: 1122)
#3 Winkler Katharina (LK 20)
1495 LK-Punkte (RACE-Position: 1145)
#4 Drewelow Carlo (LK 17)
1450 LK-Punkte (RACE-Position: 1230)
#5 Dietzmann Katrin (LK 17)
1270 LK-Punkte (RACE-Position: 1710)
Erste Damen übernehmen Tabellenführung
Natalia, Nadja, Sofiya, Marta, Paula und Magda haben die Tabellenführung in der Regionalliga übernommen.

Bereits nach den Einzeln stand es 6:0 und der zweite Sieg im zweiten Spiel der Sommersaison stand fest. Das Endergebnis gegen den SC Brandenburg lautete dann 8:1.

In drei Wochen geht es dann zum Entscheidungsspiel nach Hamburg gegen Horn und Hamm. Vamos!

Erste Damen30 gewinnen
In der Ostliga haben Kathrin, Anne, Nicole, Agata, Nadine, Nicole und Alexandra gegen Biederitz 8:1 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Am nächsten Samstag geht es zum Tabellenführer nach Leipzig.

Mixed-Matches bei TC Longline Wedding
Zuerst freuten wir uns auf Rasen-Spiele wie in Wimbledon. Doch dann der Schreck: Kunstrasen mit Quarzsand.
Den Schreckmoment nutzten unsere ansonsten sehr fairen und freundlichen Gegner eiskalt aus und schickten uns schließlich mit 3:6 geschlagen nach Hause. Insgesamt war es aber ein sehr schöner Tag mit ansehnlichen Tennis-Matches und reichlich Buddelsand in den Schuhen. Bei kühlen Getränken, leckerem Essen und anregenden Gesprächen klang der Tag dann in der Nachmittagssonne aus.
Dabei waren wie auf dem Foto ersichtlich Julius, Emilia, Marc, Stephanie, Patrick und Kathleen (v.l.n.r.).

Starke mixed Wo(men) Show (3. Mixed Mannschaft)

Die Männer staunten nicht schlecht, als die Damen mit einer bärenstarken Wo(men)-Show die Konkurrenz in die Schranken verwiesen. Während die Männer schnell ins schwitzen kamen, blieben die Mädels bei hohen  Temperaturen eiskalt. Auch bei dem Mixeddoppeln nahmen die Damen die Herren beherzt an die Hand und führten die Mannschaft zum verdienten 7:2-Sieg.
Mit den sehr gastfreundlichen Gegnern des Vfb Hermsdorf wurde bei Bier und frisch Gegrilltem später bei Tisch noch weiter gefachsimpelt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Der PTC hat seinen ersten Wimbledon-Sieger!
Alejandro Manzarena Pertusa (ESP) hat heute mit seinem litauischen Partner Edas Butvilas die Jugend-Doppelkonkurrenz in Wimbledon gewonnen.
 
Alejandro spielt seit dem vergangenen Jahr für den PTC. Wir sind sehr stolz einen solch talentierten Spieler in unserem Kader zu haben.

Congrats to Alejandro!

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen, Personen, die Tennis spielen, Personen, die stehen, Innenbereich und Text „Wimbledon Channel @WimbledonChnl … CHAMPIONS Edas Butvilas and Alejandro Manzanera Pertusa win the Boys' Doubles title #Wimbledon Tweet übersetzen iPhone ·11. Jul 2021 Twitter for Tweet zitieren „Gefällt Angaben × Twittere Antworten Johnathan Nolan. 4Std. Anto @WimbledonChn Saltsberry match. istening“
Kapt‘n Iglo kann einpacken!
Am Samstag startete für unsere Mixed-Mannschaft die Saison und sechs unerschrockene Recken zogen mutig in den Kampf. Bei strahlendem Sonnenschein ahnten unsere Helden noch nichts von der Schlacht, die Ihnen bevorstand. Die sagenumwobenen Spieler von Siemens TK Blau-Gold enterten unsere Anlage in Potsdam und forderten zum Duell. Zuerst Mann gegen Mann, Frau gegen Frau. Obwohl die Gegner übermächtig schienen, fochten die Potsdamer erbittert und trotzten mit einem 3:3 nach den Solo-Auftritten.

Kapitän Marc verlangte seinem Team alles ab und ließ sich auch durch die sympathische Art der Gegner nicht erweichen! Auch wenn die Doppel extrem knapp ausfielen und 2 x erst im Match Tie-Break entschieden wurden - das Ergebnis war nicht mehr zu ändern: 3:6 für Siemens. Gott sei Dank ließen die Gegner Gnade vor Recht ergehen und machten weder Gefangene, noch Kranke. In geselliger Einigkeit wurde das Kriegsbeil begraben und dem Sieger gratuliert. Der Kapitän war sehr stolz auf seine Mannschaft: Bea, Janina, Stephanie, Chris, Arne und "Aye Aye" Kapitän Marc!

  
Hochklassiges Regionaliga-Tennis bei den 1. Damen
Das wichtigste vorab, unsere ersten Damen starteten am vergangenen Sonntag in ihre erste Regionalliga-Saison mit einem 6:3 Heimsieg gegen DTV Hannover, dies war bereits der achtzehnte Sieg in Folge in den letzten drei Jahren.

Bereits vor dem Spiel wussten wir, das es sehr schwer werden wird, da der DTV Hannover komplett mit Spielerinnen aus dem DTB-Bundesstützpunkt in Hannover antrat. Zum Glück war nach einjähriger Baby-Pause unsere Marta wieder dabei, das gab allen im Team Selbstvertrauen. Und so starten wir dann auch, Nadja und Sofiya waren mehr als nur überragend, 2:0 für uns. Amelie kämpfte sich nach 4:6 3:5 toll zurück ins Match, doch im Match-Tiebreak, muss dann auch mal erwähnt werden, spielte Amelies Kontrahentin einfach noch besser und gewann. Leider verlor dann auch Paula gegen eine starke Laura Bente, nur noch zwei zu zwei. Marta gewann nach eineinhalbjähriger Wettkampfpause in toller Form in zwei glatten Sätzen. Marta war einfach nur überragend! Punkt! Drei zu zwei! Dann sagte Mega-Fan Lars zu mir, hier wird es jetzt entscheidend für das gesamte Punktspiel. Er sollte recht behalten… Gemeint war das letzte Einzel von Natalia, 7:5 6:1 für Natalia nach einer Megawatt-Leistung, und 4:2 nach den Einzeln für uns.

Jetzt dachten wir, es heißt klug die Doppel aufzustellen. Doch bevor wir anfangen konnten zu diskutieren, kamen Marta und Natalia und sagten, easypeasy, wir machen das. Gesagt getan, nochmal, wir spielten gerade in der Regionalliga gegen ein Topteam aus Hannover und es war echt knapp. Aber die beiden performten, 6:2 6:2 und somit stand es 5:2 für uns. Paula und Nadja sowie Sofiya und Magda komplettierten dann noch unseren 6:3 Sieg!

Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team mit Amelia, Magda, Marta, Nadja, Natalia, Paula und Sofiya! Das nächste Heimspiel ist am 25.07.2021 bereits um 9:00 Uhr, am Sonntag waren fünfzig Zuschauer da, vielleicht geht noch ein wenig mehr... 



Erste Herren bestehen bei den Zehlendorfer Wespen
Am Sonntag traten wir mit der gleichen Besetzung (Maciel, Theo, Joshua, Robert, Philip, Blazej, Dawid v. l. n. r.) wie gegen Tempelhof bei den Zehlendorfer Wespen an.

Formal gegen die zweite Mannschaft spielend, stellten die gelb-schwarzen Brummer sechs Ostliga- und Regionalliga-Spieler gegen uns auf den Platz.

Mit tollem Teamgeist konnten wir nach den Einzeln einen 4:2 Vorsprung herausspielen. In den Doppeln sicherten dann Philip und Maciel frühzeitig mit einer Megawatt-Leistung das 5:2, um dann mit 5:4 den verdienten Endstand zu besiegeln.

Leider haben wir jetzt eine Pause bis in den August. Das ist sehr schade, da die Mannschaft derzeit heiß wie Frittenfett ist.

Damen 40/1 siegt gegen Steglitz
Am Samstag haben Nicole M., Nina, Kathleen, Stefanie, Alexandra und Claude gegen Steglitz 8:1 zu Hause gewonnen.

Nach den Einzeln stand es bereits 6:0 - da waren die Doppel nur noch Formsache.

Jetzt geht es in die Sommerpause! Das nächste Spiel findet am 07.08.2021 auswärts gegen Kleinmachnow statt.

   1 / 47