Unsere Anlage
  • Jazzfruehstueck 2012
    Jazzfruehstueck 2012
  • Pfingstturnier 2013
    Pfingstturnier 2013
  • Potsdamopen2016
    Potsdamopen2016
  • Bluesabend 2012
    Bluesabend 2012
  • Clubmeisterschaften Doppel Mixed 2012
    Clubmeisterschaften Doppel Mixed 2012
  • Neueroeffnung 2017
    Neueroeffnung 2017
  • U21 2008
    U21 2008
  • Jugendcamp 2007
    Jugendcamp 2007
  • Kinderweihnachtsfeier 2011
    Kinderweihnachtsfeier 2011
  • Clubmeisterschaften 2009
    Clubmeisterschaften 2009
  • Schleifchenturnier 2013 Oktober
    Schleifchenturnier 2013 Oktober
  • U21 2006
    U21 2006
  • Bosseln 2013
    Bosseln 2013
  • Piepenturnier 2007
    Piepenturnier 2007
  • Arbeitseinsatz 2004
    Arbeitseinsatz 2004
  • 50 Jahrfeier
    50 Jahrfeier
  • Schleifchenturnier 2010
    Schleifchenturnier 2010
  • Schleifchenturnier 2005
    Schleifchenturnier 2005
  • Oktoberfest 2013
    Oktoberfest 2013
  • Clubmeisterschaften 2011
    Clubmeisterschaften 2011
  • Bosseln 2014
    Bosseln 2014
  • Mercedes Open 2005
    Mercedes Open 2005
  • Arbeitseinsatz S 2011
    Arbeitseinsatz S 2011
  • Potsdam Meets Hessen 2013
    Potsdam Meets Hessen 2013
  • Hallenneubau
    Hallenneubau
  • Luftbilder
    Luftbilder
  • Bosseln 2015
    Bosseln 2015
  • Potsdamopen2010
    Potsdamopen2010
  • Jugendschleifchenturnier 2015
    Jugendschleifchenturnier 2015
  • U12 Saisonauftakt 2015
    U12 Saisonauftakt 2015
  • Jugendcamp 2008
    Jugendcamp 2008
  • Jazzfruehstueck 2013
    Jazzfruehstueck 2013
  • Clubmeisterschaften 2010
    Clubmeisterschaften 2010
  • Pfingstturnier 2012
    Pfingstturnier 2012
  • Weihnachtsfeier 2005
    Weihnachtsfeier 2005
  • Kinderweihnachtsfeier 2010
    Kinderweihnachtsfeier 2010
  • Clubmeisterschaften 2014
    Clubmeisterschaften 2014
  • Mercedes Open 2007
    Mercedes Open 2007
  • Hallenbuchung
    Für alle Spieler im Hallenabo ist der Zutritt in die Tennishalle jeweils 10 Minuten vor Beginn der gebuchten Stunde geschaltet.

    Einzelstunden können nun auch online unter Angabe Ihres Vornamens und Ihrer hinterlegten E-Mail-Adresse unter https://www.potsdamer-tc.de/buchung/ vorgenommen werden. Voraussetzung ist, dass sie am Lastschriftverfahren teilnehmen.
  • Preisskat-Turnier
    Liebe Mitglieder,

    wir laden alle Interessenten zu unserem diesjährigen Preisskat-Turnier herzlich ein.

    Wann: Donnerstag, 02.11.2017
    Beginn: 15:00 Uhr
    Wo: Clubgaststätte Alberti
    Startgeld: 10,- Euro

    Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und wünschen schon jetzt viel Spaß.
  • Neuer Sponsor
    Wir freuen uns, in der Firma Engel & Völkers einen neuen Sponsor gefunden zu haben, der sich für den Tennissport begeistert. Die Firma hat uns 4 neue Aluminiumbänke für unsere Plätze gespendet. Wir bedanken uns und hoffen, daß wir auch weiterhin auf die Unterstützung zählen können.


  • Nachlese des Clubabends BLUES trifft BARDOLINO
    Am Freitag, den 13. Oktober fand im Clubrestaurant die tolle Veranstaltung BLUES trifft BARDOLINO statt. Ein begeistertes, sachkundiges Publikum zollte den beiden Musikern, Martin Scheffler aus Berlin und Mike Greene , gebürtig in den USA, jetzt lebend in Frankreich, beides exzellente Könner ihres Fachs auf der Gitarre, mitreißenden Applaus. Unser Wirt Jan Wienert betätigte sich als Sommelier mit einer großen Auswahl an verschiedenen guten Weinen und hatte nette Häppchenteller vorbereitet. Es war wirklich eine gelungene Veranstaltung. Es hätte wirklich eine größere Beteiligung sein können, die nicht dabei waren haben was versäumt!

      
  • Dank den Turnierausrichtern
    Auch wenn es schon eine Weile her ist so soll doch den Ausrichtern der beiden LK-Turniere Christoph Schlick und Georg Neubauer und allen fleißigen Helfern herzlich gedankt werden. Wir hoffen, dass auch im nächsten Jahr diese Turniere wieder organisiert werden. Ich denke es war insgesamt wieder ein Erfolg, auch wenn in der Rubrik 60+ kein vollständiges Feld zustande kam und kein Spieler aus unserem Verein gemeldet hatte. Dies war sicher geschuldet der langen Punktspielsaison, dem anschließenden Sommer-Mix und einer langen Verletzten-Liste. Die notwendige Verschiebung des Seniorenturniers auf einen doch ziemlich späten Termin hat vielleicht auch dazu beigetragen. Also auf ein Neues im nächsten Jahr!
  • Senioren Cup 2017 – eine Premiere mit durchwachsener Bilanz

    (K)Eine gelungene Premiere?.


    Bei den Herren 60+ gewann
    der an 2 gesetzte Ralf Möller
    (Tennis-Verein TeBe) mit
    6:4, 6:0 gegen Dieter Göbel
    (TC Grün-Weiß Berlin-Lankwitz).

    Da im letzten Jahr die Potsdam Open zum ersten Mal ausgetragen wurden und die Nachfrage nach einem Turnier für unsere älteren Alterklassen bestand, hatten wir uns dieses Jahr entschieden vom 22.-24.09 den Senioren Cup anzubieten. Für die Klassen Herren 40+ und Herren 60+, sowie Damen 40+ und Damen 60+ sollte es eine einfache Möglichkeit für unsere Clubmitglieder geben, sich zu messen, wichtige LK-Punkte zu sammeln und sich vor heimischen Publikum zu messen.

    Leider waren schon zu Beginn der Organisation so wenige Anmeldungen, dass wir den Turniertermin um zwei Wochen nach hinten verschieben mussten, auch, um nicht zeitlich mit den Mixed-Spielen zu kollidieren.
    Bei den Damen 40+ und 60+ gab es jeweils nur eine einzige Anmeldung, so dass die Felder komplett gestrichen werden mussten. Auch bei den Herren 60+ war die Enttäuschung groß, als sich nur acht Spieler angemeldet hatten, alle aus externen Vereinen. Leider ist kein Clubmitglied vom Potsdamer Tennisclub in dieser Altersklasse angetreten.

    Einzig und allein das 24er Feld der Herren 40+ konnte ganz gefüllt werden. Immerhin war mit acht Clubmitgliedern auch unser Verein gut vertreten.
    Henning Metzner kam bis ins Viertelfinale uns musste sich dort dem späteren Turniersieger Philippe Koch (Berliner Sport-Verein 1892) mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben. Andreas Zaretzke (PTC) verlor im Achtelfinale 0:6, 3:6 gegen Jens Schacherl (TC Grün-Weiß Berlin-Lankwitz). Doch bereits eine Runde später, im Viertelfinale, unterlag Jens gegen Daniel Wendler (PTC) mit 2:6, 3:6. Im Halbfinale setzte sich Philippe Koch mit 6:1, 6:1 gegen Daniel durch und gewann auch das Finale 6:3, 6:2 gegen Andreas Bock (Treptower Teufel). Weitere Teilnehmer unseres Vereins waren Marc Schakinnis, Dirk May und Ludger Küppers und Ingo Drewelow, die jeweils ihr erstes Match verloren.

     

         
    (Daniel Wendler erfolgreich Platz 3, Andreas Bock und Philippe Koch)

    Wir danken unseren Sponsoren für die tolle Unterstützung:
    -Mercedes Benz, Vertriebsdirektion Berlin, Nutzfahrzeuge Zentrum und
    -Mittelbrandenburgische Sparkasse.

    Wir freuen uns über Feeback, damit wir nächstes Jahr mehr Beteiligung aus unserem Verein haben.
    Eure Turnierleitung Christoph Schlick und Georg Neubauer

  • Potsdamer Tennisclub Rot-Weiß e.V. feiert Beginn auf neuer Anlage mit den Potsdam Open 2017

    Vom 08.09. - 10.09. fanden die Potsdam Open 2017 auf unserer neuen Anlage statt. Mit über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern feierte der Tennisclub seinen Umzug auf die neue Anlage in Rehbrücke mit spannenden Spielen und hochklassigen Ballwechseln.

    Ungemütliches Wetter – gemütliche Atmosphäre. Die Potsdam Open 2017 waren auch in diesem Jahr trotz Nieselregens ein riesen Erfolg. Grund dafür waren vor allem unsere Sponsoren Mercedes Benz, Vertriebsdirektion Berlin, Nutzfahrzeuge Zentrum und die Mittelbrandenburgische Sparkasse. Insgesamt über 50 Spielerinnen und Spieler aus ganz Berlin und Brandenburg, davon über 14 Clubmitglieder, waren wieder am Start. Umso größer waren die Hoffnungen und Erwartungen:


    (links Caroline Steffens,
    rechts Claudia Kummer)

    Bei den Damen (LK 1-23) musste sich Elena Kogge (PTC) bereits im ersten Match gegen Claudia Kummer (Turngemeinde Berlin) 5:7 und 0:6 geschlagen geben. Nora Löhrich (PTC) unterlag im Halbfinale der an 1 gesetzten Matilda Kloss (BTC Grün Gold 1904) mit 4:6, 0:6. Im Finale gewann Caroline Steffens (TC Grün-Weiß Bergfelde) gegen Claudia Kummer mit 6:1 und 6:3. Den dritten Platz konnte sich Anke Myrrhe (Turngemeinde Berlin) sichern.


    (von links nach rechts: Martin Kuska,
    Tom Just, Daniel Wendler, Robert Hecker)

    Bei den Herren (LK 11-23) mussten sich in der ersten Runde unsere Clubmitglieder Christopher Hölzel, Lars Sittig und Dirk May geschlagen geben. Henrik Seidel (PTC) unterlag im Halbfinale dem an 1 gesetzten Robert Hecker mit 2:6 und 3:6. Auch beim Spiel um Platz 3 gewann leider Martin Kuska (TC Wusterhausen) mit 6:2 und 6:2 gegen unser Clubmitglied Robert. Einzig Daniel Wendler (PTC) hielt unsere Fahne hoch und kam bis ins Finale. Doch Tom Just (SPOK) siegte 6:3 und 6:0 gegen Martin.


    (von links: Johannes Fehr,
    Gregor Staschinski und
    Florian Dorgerloh)

    Das größte Feld war das 24er Feld der Herren (LK 1-13). Der spätere Gewinner Gregor Staschinski (Dahlemer Tennisclub) traf bereits in der ersten Runde auf Daniel Kobert (PTC) und gewann mit 6:4, 6:0 und setzte ein Ausrufezeichen auf seine Ambitionen. Im Halbfinale musste sich Georg Neubauer (PTC) mit 2:6, 1:6 gegen ihn geschlagen geben. Im Finale gewann Gregor gegen Johannes Fehr (Treptower Teufel) mit 6:2 und 6:2. Florian Dorgerloh (PTC) sicherte sich den dritten Platz: Im Halbinfale unterlag er Johannes mit 5:7 und 2:6, um danach gegen seinen Mannschaftskollegen Georg 6:2 und 6:1 zu gewinnen. 

    Weitere Teilnehmer unserer Mannschaft waren Patrick Kabisch (PTC), der knapp im Viertelfinale gegen Sascha Ritter (TSV Rudow 1888) 6:3, 1:6, 9:11 verlor. Mats Guddas (PTC) unterlag im Viertelfinale gegen Lars Ulbig (TC Lichterfelde 77) 6:7, 4:6 und Ralf Bräuer (PTC) im Achtelfinale gegen Moritz Arlt (TC Grün-Weiß Bergfelde) mit 7:6, 4:6, 5:10.

    Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit Euch!
    Eure Turnierleitung Christoph Schlick und Georg Neubauer

    Starte Diashow

  • Arbeitseinsätze Herbst 2017
    Wir treffen uns zu den letzten beiden Arbeitseinsätzen dieser Saison am Sonnabend, 14.Okt. 2017 um 10.00 Uhr und Sonnabend, 21.Okt. 2017 um 10.00 Uhr.
  • Clubmeisterschaft 2017
    Herzliche Gratulation an alle Clubmeister und Platzierte:

    Herren 40: 1. Daniel Wendler 2. Dirk May
    Herren 50: 1. Torsten Knuth
    Herren 60: 1. Jochen Weber 2. Peter Nadler 3. Axel Ulrich
    Herren 70: 1. Peter Konrad 2. Jürgen Weiss
    Damen Doppel: 1. Nora Löhrich / S. McNamara

    Die Würdigung und Auszeichnung fand auf dem Sommerfes statt, das recht gut mit ca. 90 Personen besucht war. Das von unserem Wirt Jan Wienert zubereitete Essen war sehr lecker und fand großen Anklang. Vielen Dank dafür und auch an sein Team, welches uns mit Getränken gut versorgte. Anschließend war Party bei doch recht lauter Discomusik angesagt.

    Applaus gab es auch für die 2. Herrenmannschaft, die den ersten Platz in den Sommerpunktspielen belegte und damit den Aufstieg schaffte. Herzlichen Glückwunsch auch dafür.

    Leider konnten in einigen Kategorien keine Clubmeister ermittelt werden. Es gab sicher einige Verletzungen, einige Streichungen, aber auch einige Meldungen, die dann nicht an den Spielen teilnahmen. Vielleicht gab es zeitliche Probleme, obwohl die Zeitspanne für die Spiele doch dieses Jahr verlängert wurde. Es werden deshalb Überlegungen nötig, einen anderen Modus zu finden. Vorschläge sind willkommen ( siehe Mail von Patrick Rappich ). Nun einen guten Start in die Winterhallensaison.
   1 / 11